Konfirmandenarbeit und -unterricht

Allgemeine Informationen zur Konfirmandenarbeit
Wir sind davon überzeugt, dass der Gott der Bibel heute noch erfahrbar ist und Interesse an unserem Leben hat. Jesus Christus will unser persönlicher Herr, Retter und Freund sein. Aus diesem Grund verfolgen wir mit unserer Konfirmandenarbeit das Ziel, Jugendliche mit dem Gott der Bibel bekannt zu machen. Sie sollen auf vielfältige Weise erfahren, was christlicher Glaube ist und wie er im Alltag gelebt werden kann.

Der Konfirmandenunterricht
beginnt in der Regel im Mai und dauert bis Ende April des folgenden Jahres.
Der Unterricht findet  Mittwochnachmittags statt.
Gruppe 1: 14.30 – 16.00 Uhr
Gruppe 2: 16.30 – 18.00 Uhr
Gestaltet wird der Konfirmandenunterricht hauptsächlich von den Gemeindediakonen Sabine und Andreas Heitz. Die Gesamtverantwortung für die Konfirmandenarbeit liegt beim Pfarramt.

Das Konfiteam
ist eine bunte Truppe junger Mitarbeiter, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, die Konfirmanden während des Konfirmandenjahres zu begleiten. Sie gestalten verschiedene Programme, führen eine Übernachtungsaktion im Gemeindehaus durch und verantworten zusammen mit den Gemeindediakonen die Konfirmandenfreizeit. 

Die Brücke zur Jugendarbeit
soll das Konfirmandenjahr für die Jugendlichen werden.
Aus diesem Grund gibt es einige Parallel- und Anschlussangebote, z.B. UPsidedown, Jesus Inside, Jungenschaft, MEC, WunderBar, Indiaca, Chor Ausrufezeichen.

All das soll dazu beitragen, dass junge Menschen in unserer Gemeinde und bei Jesus Heimat finden.

 

Gemeindediakone Andreas und Sabine Heitz

Telefon: 07159 / 920 039