Der Kirchengemeinderat ist kein politisches und kein gesellschaftliches Gremium, sondern der geistliche Leitungskreis unserer Kirchengemeinde

Er sieht sich von Gott selbst für seine Gemeinde in die Verantwortung genommen. Er wird zwar von den Mitgliedern der Kirchengemeinde gewählt, ist aber nicht deren Vertretung. Dass er für die Gemeindeglieder in ihrer Vielfalt denken, reden und entscheiden muss, ist völlig klar, jedoch mit der Richtschnur des Wortes Gottes, der Bibel, im Herzen.

 

Kirchengemeinderäte sind keine besonderen Heiligen; und ihnen ist es wichtig, nicht in der Kategorie „oben - unten“ (Kirchengemeinderat - Mitarbeiter und „normale“ Gemeinde) zu denken, sondern sie wollen die „ersten Diener“ der Kirchengemeinde sein.
Der Kirchengemeinderat besteht aus 9 gewählten Mitgliedern und dem Pfarrer.

                                  Ralf                                                 Rüdiger

        Hans-                 Dürr             Thomas                       Bolay            Margarte

        Hermann                                Gamm               David                     Rummel

        Pfeiffer               Lilo                                        Mädicke                                 Katrin

                                  Holzmüller                                   Marianne                         Bühler

        Thomas                                                                 Linsenmaier

        Blaich